Hol dir jetzt den Newsletter!

Die perfekte Nachricht – beeindrucke dein Tinder-Match!

Posted on 6 Min Lesedauer

Tinder zählt zu den beliebtesten Dating-Plattformen weltweit und funktioniert nach einem einfachen Prinzip: Dem Nutzer werden andere Mitglieder vorgeschlagen, indem er das jeweilige Profilbild und einen kurzen Beschreibungstext angezeigt bekommt. Daraufhin kann er nach rechts wischen um einen “Like” zu vergeben oder nach links für einen “Dislike”. Wenn sich zwei Mitglieder gegenseitig “liken”, entsteht ein “Match” und der Chat wird freigeschaltet um sich näher kennen zu lernen.

So viel zur Theorie…

Ich habe ein Match! Und jetzt?

Du hast mit einem interessanten Kerl gematcht und fragst dich nun, wie du die Unterhaltung beginnen sollst. Denn wenn wir ehrlich sind – nur wenn die erste Nachricht Interesse weckt, wollen wir das Gespräch auch weiterführen. Den Männern geht das genauso.

Ein einfaches „Hi, wie gehts?“ zeugt weder von besonderer Kreativität, noch weckt es die Neugier deines Gegenübers. Um mit deiner ersten Nachricht einen Volltreffer zu landen haben wir drei vielversprechende Tipps für dich:

1. Sei kreativ

Je einfallsloser die Nachricht desto schlechter sind die Chancen, dass du eine Antwort bekommst. Wenn du dir aber vor dem Tippen ein paar Gedanken machst und deine Nachricht beim Gegenüber witzig und humorvoll ankommt, wird sie ihn zum Schmunzeln bringen und die Wahrscheinlichkeit eine Antwort zu erhalten steigt! Verwende beim Anschreiben unbedingt seinen Namen in der Anrede damit er nicht den Eindruck bekommt, dass du die Nachricht nur kopiert und auch an viele andere Typen geschickt hast.

Nach der Begrüßung mit Namen kommt die eigentliche Nachricht. Diese könnte zum Beispiel so aussehen:

  • „Wir haben ein Match! Heißt das, wir sind jetzt zusammen? Gib mir eine Sekunde, ich muss meinen Facebook-Beziehungsstatus ändern.“
  • „Glaubst du an Liebe auf den ersten Wisch? “
  • „Wahrheit oder Pflicht? Los gehts!“
  • „Wir haben gematcht! Der nächste Schritt ist ein Hochzeitsdatum zu wählen, richtig?“
  •  „Was ist das Peinlichste das ich finde wenn ich dich google?“
  • „Wenn du dich in 3 Emojis beschreiben müsstest, welche wären das?“

2. Schreib was Nettes

Komplimente hört jeder gern und sie schaffen direkt eine positive Verbindung.

Studiere seine Profilfotos und den Beschreibungstext genauer und beziehe dich auf eine konkrete Sache, die dir besonders gut gefällt. Das können Äußerlichkeiten sein oder aber auch andere Dinge, die du an ihm magst. Mit einem netten Kompliment sticht deine Nachricht auf jeden Fall aus der Vielzahl von Match-Nachrichten heraus und deine Chance auf eine Antwort steigt. Ein gutes Kompliment kann beispielsweise so aussehen:

  • „Wow, sportlicher Körper! Du gehst wohl oft trainieren?“
  • „Deine blauen Augen strahlen mich so an, da musste ich dir einfach schreiben.“
  • „Ich liebe Männer die gut kochen können und das was du da gezaubert hast sieht wirklich köstlich aus.“
  • „Ich bin beeindruckt wie mutig du bist, Fallschirmspringen würde ich mich niemals trauen. Wie hat sich das angefühlt?“
  • „Dein Auto ist der Wahnsinn, da würde ich ja gerne mal eine Runde mitfahren.“

3. Mach’s persönlich

Individuelle Nachrichten haben die größten Erfolgschancen, denn persönliche Worte zeigen nicht nur Interesse, sondern auch, dass du dir Zeit genommen hast um mehr über ihn zu erfahren. So fühlt dein Gegenüber sich wirklich beachtet und nicht nur als einer von vielen. Schau dir das Profil deines Matchs noch einmal genauer an und beziehe dich in deiner Nachricht konkret auf ein Bild, ein Hobby oder eine andere Info, die du aus seinem Profil bekommen konntest.

Hier ein paar Beispiele:

  • „Cool, du spielst in einer Band?! Kann ich mal was von dir hören?“
  • „In deiner Beschreibung steht, du reist gerne. Was ist dein Lieblingsurlaubsziel?“
  • „Bei Männern, die tierlieb sind, werd ich echt schwach. Wie heißt dein süßer Hund denn?“

Falls das Profil deines Match-Partners nur wenige Informationen über ihn preisgibt, du ihn aber trotzdem näher kennenlernen willst, kannst du dir auch genau das zu Nutze machen:

  • „Auf deinem Profil steht ja gar nichts über dich, bist du hier als Undercover-Agent unterwegs?“
  • „Du gefällst mir, aber dein Profil ist so leer… Erzähl mir mehr von dir! “

Er hat geantwortet! Und nun?

Er hat auf deine Nachricht geantwortet? Super! Dann ist der wichtigste Schritt schon geschafft. Jetzt ist es wichtig, das Gespräch am Laufen zu halten und nicht in langweiligen Smalltalk zu verfallen. Wer auf ein „Wie geht’s dir heute?“ nur mit „Gut.“ antwortet, lädt nicht unbedingt dazu ein das Gespräch weiterzuführen. Versuche locker und humorvoll zu antworten und stell auch Gegenfragen. Achte darauf, keine Romane zu schreiben. Beim Onlinedating liest niemand gern seitenlange Texte. Kurze Nachrichten, die witzig oder auch einmal frech sein können, kommen besser an.

Deine Nachrichten sollten sich immer an folgenden Zielen orientieren:

4. Neugier wecken

Streu ein paar Informationen über dich ein, ohne zu konkret zu werden. So machst du dich interessant und ein wenig geheimnisvoll für ihn. Männer lieben es, wenn sich eine Frau nicht direkt ganz offenbart, sondern auch noch ihre verborgenen Seiten behält.

5. Schreib humorvoll

Gemeinsam zu lachen ist die perfekte Grundlage für einen positiven Kontakt. Gib ab und zu einen neckischen Kommentar ab, sei auch mal ironisch oder ein wenig sarkastisch. Er wird es lieben und mehr von dir wollen!

6. Mach dich interessant

Erzähle ein wenig über die Dinge, die dich als Person besonders machen. Hast du vielleicht ein außergewöhnliches Hobby, einen spannenden Beruf oder schon eine besondere Lebenserfahrung gemacht? Sprich diese Dinge kurz an ohne dabei zu prahlen, dann möchte er sicher mehr über dich erfahren.

Vom Match zum Date

Ihr habt nun also eine Unterhaltung aufgebaut und ein wenig hin und her geschrieben. Du hast das Gefühl, es könnte mehr daraus werden und würdest gerne einen Schritt weiter gehen? Dann warte nicht zu lange! Wenn du dir zu viel Zeit zwischen euren Kontaktaufnahmen lässt und ihr nicht konkret werdet, kann es passieren, dass dir jemand anderes zuvorkommt!

Vielleicht hast du schon etwas über seine Hobbys oder seine Lieblingsbeschäftigungen erfahren? Dann knüpfe genau an dieser Stelle an und mach den Vorschlag für ein Date. Wenn er zum Beispiel ein sehr naturverbundener Mensch ist, wäre ein Treffen im Park oder an einem See sinnvoll. Steht er auf Sport, wäre ein aktives Date vielleicht der beste Vorschlag. Du musst nichts besonders Ausgefallenes oder Aufregendes planen. Am wichtigsten ist es, dass ihr ausreichend Zeit habt, euch zu beschnuppern und zu unterhalten. Mach am besten direkt einen konkreten Vorschlag und lass es nicht offen, wann ihr euch sehen wollt. „Wir können ja mal gemeinsam spazieren gehen.“ könnte schnell im Sande verlaufen.

Probier es lieber auf die direkte Art:

  • „Ich habe am Mittwoch zeitig Feierabend. Hättest du Lust mit mir zum Aussichtspunkt zu gehen?“
  • „Du hast geschrieben, dass du gerne Fahrrad fährst. Wie wäre es mit einer gemeinsamen Tour am Wochenende?“
  • „Da ich ja jetzt weiß, dass du genauso ungern kochst wie ich… Hast du Lust heute Abend zusammen was Essen zu gehen?“
  • „Hast du den neuen … schon gesehen? Der läuft morgen um 20 Uhr im Kino.“
  • „Ich werd am Samstag die Sonne am See genießen, hättest du Lust mitzukommen? “

Egal welchen Vorschlag du machst, wenn er Interesse an einem Treffen hat, wird er darauf einsteigen. Verabredet euch zunächst am besten an einem öffentlichen Ort, sodass du jederzeit die Flucht ergreifen kannst, falls dir das Treffen doch nicht behagt. Denn bei Dating-Apps ist auch immer ein gesundes Maß an Vorsicht geboten.

Sex – sonst nichts

Laut Studien sind 42% der Tinder-Nutzer bereits liiert und fahren beim Dating zweigleisig. Du nutzt die Dating-Plattform ebenfalls für den schnellen Spaß? Auch das kann bei Tinder gut funktionieren. Egal wonach du suchst – stell sicher, dass ihr beide das gleiche wollt und niemand falsche Erwartungen hat. Dann kannst du beim Gespräch direkt deine Intention durchblicken lassen und darfst ein bisschen provozieren:

  • „Die Farbe deiner Augen passt wunderbar zu meiner Bettwäsche.“
  • „Ich bin neu in der Stadt, kannst du mir den Weg zu dir nach Hause zeigen?“
  • „Nicht, dass du denkst ich will mit dir ins Bett… der Küchentisch reicht mir auch.“

Ihr seid beide an unverbindlichem Sex interessiert und wollt euch treffen? Dann stell sicher, dass du dich vor einen ungewollten Schwangerschaft und sexuell übertragbaren Krankheiten schützt, indem du auf jeden Fall Kondome (Amorelie) bereithältst. Dann steht eurem gemeinsamen Spaß nichts im Weg.

Wir wünschen dir erfolgreiches Tindern! 😉

Die Sexgöttin-Methode

Du willst deinem Date im Bett so richtig einheizen und ihm zeigen, dass du ihn nach allen Regeln der Kunst verführen kannst? Dann wird dir unser E-Book helfen zu einer wahren Sexgöttin zu werden, der kein Kerl wiederstehen kann.

XOXO
signature

Artikel teilen

Erzähl uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch keine Kommentare