Hol dir jetzt den Newsletter!

Super Sex trotz WG-Zimmer: Heiße Stunden auch ohne eigene 4 Wände

Posted on 6 Min Lesedauer

Oooh! Aaah!” Beinahe jeder WG-Bewohner kann von nächtlichen Sexgeräuschen ein Lied singen. Und diese Geräusche rauben uns meistens dann den Schlaf, wenn wir am nächsten Tag einen wichtigen Termin haben oder gerade aus Liebeskummer absolut unempfänglich für die Bettaktivitäten unserer Mitbewohner sind. Zu einer besonderen Belastung kann das lautstarke Stöhnen werden, wenn die Lebensentwürfe der WG-Bewohner stark voneinander abweichen, sprich: Wenn der eine sehr viel und häufig Sex hat, während beim anderen Flaute im Bett herrscht.

Wie schafft man es also, trotz WG-Zimmer maximalen Spaß im Bett zu haben, ohne genervte Mitbewohner in der Nacht und peinlicher Atmosphäre am nächsten Morgen? Ganz einfach: Mit einigen Tipps und Tricks, die dein Sexleben auch ohne eigene vier Wände „WG-tauglich“ machen.

Nutze die Abwesenheitszeiten deiner WG-Mitbewohner!

Am einfachsten ist es, für heiße Stunden solche Zeiten zu wählen, in denen alle anderen Mitbewohner außer Haus sind. Schließlich hat fast jeder irgendwelchen Verpflichtungen im Alltag nachzugehen. Und sei es auch nur der wöchentliche Großeinkauf, der locker ein bis zwei Stunden dauert. Nutze diese Zeit im WG-Zimmer, um mit deinem Schwarm ohne schlechtes Gewissen und ungestört auf Tuchfühlung zu gehen.

Ihr seid während dieser Zeit nicht gezwungen besonders leise zu sein und Rücksicht auf die anderen zu nehmen. Stattdessen könnt ihr euch nach Herzenslust euren Bedürfnissen hingeben! Ihr habt viel Ruhe und Zeit, um die Geheimnisse des anderen zu erkunden oder kommt endlich dazu, euren liebsten Sextechniken den letzten Feinschliff zu verpassen. Wolltest du beispielsweise schon seit langem an deinen Kussfähigkeiten arbeiten oder zur Blowjob-Expertin werden? Los geht’s! Wenn deine Mitbewohner abwesend sind, gibt es niemanden der anklopft um den Putzplan zu bereden oder sich im Nachbarzimmer genervt die Ohren zuhält, um für seine Prüfung zu lernen.

Betrachtet Sex als aufregendes Spiel!

Hast du Lust auf Sex, während deine Mitbewohner im Wohnzimmer einen Party feiern? Dann könnte es unangenehm sein, wenn sie dich mit allen anwesenden Gästen durch die Wand beim Sex belauschen. Auf deine Kosten kommst du trotzdem, indem du etwas kreativ wirst. Macht ein Abenteuer daraus miteinander zu schlafen, ohne dass die anderen etwas mitbekommen!

Überlegt euch ein heißes Rollenspiel, bei dem einer von euch den Mund zugehalten bekommt. So etwas vorzuschlagen ist dir peinlich? Keine Sorge! Männer lieben schmutzige Rollenspiele, bei denen es abwechslungsreich zugeht, über alles. Oder ihr heizt die Stimmung in deinem WG-Zimmer mit einem sinnlichen Vorspiel erstmal so richtig an und wechselt dann den Ort um es anschließend in einem Hotelzimmer oder in der Wohnung des Partners leidenschaftlich zur Sache gehen zu lassen…

Auf die richtige Stellung kommt es an!

Wusstest du, dass junge Männer und Frauen unter 35 Jahren durchschnittlich fünfmal im Monat miteinander schlafen? Studienergebnissen zufolge werden vaginaler Verkehr und Oralverkehr dabei am häufigsten praktiziert. Wirft man einen Blick auf die beliebtesten Sexstellungen fällt auf, dass die klassische Missionarstellung bei beiden Geschlechtern nicht auf Platz eins liegt. Stattdessen treiben es die Deutschen am liebsten im Doggy, auf Platz zwei folgt die Reiterstellung.

Auf die richtige Stellung kommt es an!

Für geplagte WG-Mitbewohner dürften diese Stellungen, was die Lautstärke betrifft, nicht unbedingt vorteilhaft sein. Gerade beim Doggy dringt der Partner tief ein und das typische “Klatschen” gegen den Hintern der Frau ist weithin zu hören. Wie nun aber mit der Lust nach heißem Sex umgehen, ohne dass die Freunde und WG-Mitbewohner die Geräuschkulisse bemerken?

Ganz einfach: Probiere Stellungen aus, die von Natur aus ruhiger und gemächlicher ablaufen. Wir haben da bereits ein paar nette Ideen gesammelt…

Eng umschlungen im Gabler

Der Gabler ist eine ideale Sexstellung für euch, um heimlich euer Verlangen zu befriedigen! In dieser Position entsteht ein überschaubarer Geräuschpegel, obgleich ihr euch sehr nahekommt. Als Frau liegst du dabei auf dem Rücken, hebst ein Bein an und kuschelst dich an deinen Partner. Er dringt in dich ein und übernimmt den aktiven Part. Diese Stellung ist wunderbar dazu geeignet, um nach einem stressigen Tag gemeinsam runterzukommen. Sorgen um dein Bett brauchst du dir auch nicht zu machen, da es bei dieser Nummer garantiert nicht quietscht!

Die Krabbe

Ein wenig herausfordernder aber sehr zu empfehlen ist die Krabbe! Sie ist nicht nur geräuscharm, sondern auch optimal wenn du einen vollen Magen hast, da diese Position den Bauch im Vergleich zu anderen Sexstellungen entlastet. Wie der Name schon sagt, liegst du wie eine Krabbe auf allen vieren auf deinem Partner. Zugegeben, die Stellung erfordert eine gewisse Armkraft, da du dich die ganze Zeit mit beiden Armen abstützt. Praktisch ist daran allerdings, dass du dir bei regelmäßiger Anwendung gleich noch den Weg ins Fitnessstudio sparst. 😉

Die Wippe

Was das erwähnte Essen angeht, ist die Wippe das genaue Gegenteil der Krabbe: In dieser Position kann dir sehr schnell ungemütlich werden, nachdem du dir den Magen vollgeschlagen hast. Dafür ist die Stellung sehr leise, sodass ihr damit prima eine ruhige Nummer schieben könnt, während die WG im Nebenzimmer Filmabend macht. Für die Wippe bindest du oder dein Partner deine Beine mit einem stabilen Bondageseil zusammen, anschließend hebt dein Partner deinen Po an und dringt in dich ein, während du mit hochgezogenen Beinen vor ihm liegst. Intesiver Spaß ist dir bei der Wippe garantiert, da die Penetration sehr tief ausfällt!

Früher Vogel

Mit dem frühen Vogel könnt ihr zu allen Tages- und Nachtzeiten spielen. Die Stellung funktioniert an vielen Orten, zum Beispiel auch im Badezimmer. Beim frühen Vogel legt sich dein Sexpartner bequem auf den Rücken, während du dich über ihn beugst. Auf Höhe deiner Hüfte kann er so einfach und bequem in dich eindringen. Sogar auf dem Boden funktioniert diese Stellung, sodass für Abwechslung in jedem Fall gesorgt ist…

Lotusstellung

DER Klassiker der leisen Sexstellungen ist die beliebte Lotusposition. Um einander sexuell zu genießen, nehmt ihr beide im Schneidersitz Platz, umschlingt euch mit euren Beinen und legt los! Zwar lässt diese Position allgemein wenig Bewegungsfreiheit zu, doch dafür seid ihr eng umschlungen innig miteinander verbunden.

Ein gutes Bett ist die halbe Miete!

Ein quietschendes Bettgestell erweist sich beim Liebesspiel oftmals als abtörnend. Je lauter es knarkst, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass auch die Mitbewohner wissen was in deinem Zimmer gerade passiert. Deshalb gilt: Augen auf beim Bettenkauf! Holzgestelle sind in der Regel geräuschärmer als ihre Kollegen aus Metall. Gleiches gilt für Schaumstoffmatratzen gegenüber Matratzen mit Federkern.

Du hast schon ein Bett und es ist alles andere als leise? Dann kannst du die Matratze auch einfach auf den Boden legen und schon ist auch harter Sex kein Problem mehr.

Nicht vergessen: Steht zu eurem Sexleben!

Bei aller Rücksicht auf deine Mitbewohner sollte dein Sexleben nicht grundlegend unter der WG-Konstellation leiden. Kompromisse sind richtig und wichtig, aber nur wenn sie dich nicht zu sehr einschränken und du trotzdem noch deinen Spaß haben kannst. Es bringt nichts, sich zu verstellen oder halbherzig an die Sache heranzugehen – das führt zu schlechtem Sex und am Ende bist nicht nur du sondern auch dein Partner dadurch frustriert. Das bringt niemandem etwas – auch nicht deinen WG-Mitbewohnern, die deine schlechte Laune dann im Alltag zu spüren bekommen.

Nutze die Abwesenheitszeiten deiner WG-Mitbewohner!

Entscheide dich im Zweifel also lieber für anstatt gegen Sex! Solange ihr euch zurückzieht und eure Mitbewohner nicht aktiv belästigt, kann es ruhig auch mal laut zur Sache gehen! Schließlich ist Sex das Natürlichste der Welt. Geh mit gutem Beispiel voran und wer weiß, vielleicht ziehen deine Mitbewohner bald nach… 😉

Übrigens: Die meisten WG-Bewohner haben Verständnis für lauten Sex, meist machen wir uns einfach selbst zu viele Gedanken. Alles easy also – und wenn nicht (Stichwort: Spießige Mitbewohner, die kein eigenes Liebesleben haben bzw. wollen), dann helfen dir unsere genannten Tipps, auch ohne eigene Wohnung tollen Sex in deinem WG-Zimmer zu haben!

Die Sex-Göttin-Methode

Viele weitere Tipps unseres Sexperten Tim Kleewald rund um Liebe, Lust und Leidenschaft findest du in unserem E-Book “Die Sexgöttin”. Reinschauen lohnt sich!

XOXO
signature

Artikel teilen

Erzähl uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch keine Kommentare