Hol dir jetzt den Newsletter!

Wie du dein Schlafzimmer in ein romantisches Paradies verwandeln kannst

Posted on 7 Min Lesedauer

Das Schlafzimmer aufzuräumen kann ziemlich nervig sein, aber diese Mühe macht man sich gern wenn die Eltern zu Besuch kommen oder jemand eingeladen ist. Schließlich möchte man bei Familie und Freunden einen guten Eindruck machen und sorgt dafür, dass das alles aufgeräumt und ordentlich aussieht.

Für eine romantische Verabredung kannst du noch einen draufsetzen und dein Zimmer nicht nur aufräumen, sondern es auch so gestalten, dass der Abend zu zweit noch viel prickelnder wird!

Dein Schlafzimmer ist nicht nur der Ort, an dem du dich ausruhst und zurückziehst. Es ist auch ein Ort, der deine Persönlichkeit reflektiert und der viel über dich Preis gibt. Jemanden in sein Schlafzimmer zu lassen kann ein großer Vertrauensbeweis sein.

Egal ob du deine neue Flamme zum ersten Mal zu dir nach Hause einladen möchtest, oder deine Beziehung schon länger geht und du deinen Freund mit einem romantisch dekorierten Schlafzimmer überraschen willst – wir verraten dir wie’s gemacht wird!

Schon mit einfachen Dingen, die du zu Hause oder im nächsten Supermarkt findest, kann dein Schlafzimmer in neuem Glanz erstrahlen! Dazu noch ein bisschen Kreativität und schon seid dein Zimmer und du bereit für ein romantisches Abenteuer.

In diesem Artikel findest du viele verschiedene, geldbeutelfreundliche Ideen um Romantik ins Schlafzimmer zu holen. Dabei gilt natürlich: Alles kann, nichts muss – denn Romantik bedeutet für jeden etwas anderes. Bei den folgenden 13 Tipps ist bestimmt auch für dich das Richtige dabei:

1. Bequeme Kissen

Kissen kann man nie genug haben – eigentlich. Wenn ihr euch im Bett suchen müsst oder ihr gar nicht erst genug Platz findet euch beide hineinzulegen, dann sind es wohl ein paar Kissen zu viel. Pack die alle Dekokissen weg und behalte nur die weichen Kissen, welche die Stimmung noch kuscheliger machen können!

2. Nicht zu viele Decken

Auch hier gilt: Weniger ist mehr! Auch wenn du normalerweise schnell frierst, verkriech dich nicht unter einer dicken Decke, sondern lass dir lieber von deinem Kerl einheizen. 😉 Für alle Fälle kannst du eine weiche Daunendecke oder eine dünne Kuschldecke bereitlegen.

3. Sinnlicher Duft

Ganz wichtig: Dein Zimmer sollte nicht müffeln. Als erstes also einmal komplett durchlüften, damit frische Luft im Raum ist. Zusätzlich kannst du für ein verführerisches Dufterlebnis sorgen. Vielleicht hast du zufällig noch ein paar Duftkerzen zu Hause liegen oder du wolltest sowieso neue kaufen? Auch Räucherstäbchen können zum Einsatz kommen! Ebenso eignen sich spezielle Öle, um dein Zimmer sinnlich duften zu lassen. Achte darauf, dass du Duftstoffe immer dosiert anwendest, wenn du es übertreibst können Unwohlsein und Kopfschmerzen die Folge sein.

Alternativ kann man auch auf natürliche Düfte setzen. Eine Jasmin-Pflanze riecht nicht nur gut, sie sieht auch wunderschön aus und eignet sich damit perfekt zur Dekoration.

4. Romantisches Essen

Ein romantisches Essen muss nicht immer ein Candlelight-Dinner mit Drei-Gänge-Menü und steinaltem Wein sein. Es geht auch romantisch mit ein bisschen Schokolade und ein paar Erdbeeren oder anderen Früchten. Die Schokolade kannst du je nach Belieben auch verflüssigen und so im Handumdrehen ein Obst-Fondue zaubern. Wenn du keine Schokolade magst, kannst du auch Schlagsahne oder Honig zu den Früchten servieren. Entscheide dich für etwas, das ihr beide gerne esst. Schon könnt ihr euch gegenseitig sinnlich füttern und dabei ganz aus Versehen auch mal kleckern – natürlich auf die nackte Haut und nicht auf die Bettwäsche. 😉

5. Besonderes Licht

Beleuchtung ist das A und O um für eine angenehme Atmosphäre zu sorgen. Lampen, die über unterschiedliche Dimmstufen verfügen, werden dein Schlafzimmer in verführerisches Licht hüllen. Mit Lichterketten kannst du die kuschelige Stimmung noch verstärken.

Auch Kerzen eignen sich hervorragend! Achte dabei nur darauf, dass während eures heißen Liebesspiels nichts in Flammen aufgeht. Wichtig ist der Abstand zwischen Flamme und leicht brennbaren Stoffen, wie Teppichen, Vorhängen, Bettlaken etc. Für einen Extra-Effekt kannst du sorgen, indem du die Kerzen in eine mit Wasser gefüllte Glasschüssel stellst. Durch die Reflektionen der Flammen glitzert und funkelt es umso mehr.

6. Romantische Musik

Mit leiser Musik im Hintergrund erzeugst du eine angenehme Klangatmosphäre, die zum Träumen, Kuscheln und mehr einlädt. Dazu eignet sich beispielsweise Smooth Jazz, langsame Musik und auch instrumentale Musik. Ihr habt die gleiche Lieblingsband? Dann hört doch gemeinsam in das neuste Album rein!

Am besten du hältst verschiedene Musikrichtungen bereit, sodass du jederzeit nach Stimmung auswählen kannst.

7. Sauberkeit

Neben schönen Düften, gedämpftem Licht und sanften Klängen solltest du auch die Grundvoraussetzungen nicht aus den Augen verlieren. Denn ein unordentliches Schlafzimmer sorgt leider selten für romantische Stimmung und all die Mühe wäre umsonst, wenn auf dem Boden noch deine Wäsche verstreut liegt, der Schreibtisch voller Papierkram ist, oder noch Geschirr vom Mittagessen herumsteht. Also: Aufräumen nicht vergessen!

8. Wanddekoration

Bilder, Poster und anderer Wandschmuck sagt viel über deine Interessen aus und spiegelt im Schlafzimmer deine Persönlichkeit wieder. Prüfe, ob es an deinen Wänden Dinge zu sehen gibt, die für dich sehr privat sind und die du vielleicht nicht teilen möchtest. Überlege auch ob etwas dabei ist, das deinen Partner verschrecken könnte – ein großes Gemälde von Saurons Auge vielleicht?

9. Angenehme Temperaturen

Achte auf ein angenehmes Raumklima. Ihr solltet nicht frieren, aber auch nicht schon ins Schwitzen kommen bevor es überhaupt zur Sache geht. Falls es mit der Zeit zu warm im Zimmer wird, empfiehlt es sich kurz durchzulüften oder die Klimaanlage einzuschalten.

Wie du dafür sorgen kannst, dass dein Kerl buchstäblich so richtig heiß wird? In dem du diese kleinen Tricks anwendest! 😉

Tipp: Wenn du die Heizung in der kalten Jahreszeit etwas niedriger stellst, ist es wahrscheinlicher dass ihr eng zusammen rücken und kuscheln werdet.

10. Privatsphäre

Einer der größten Lustkiller ist es, wenn eure Zweisamkeit plötzlich unterbrochen und durch einen unerwarteten Gast gestört wird. Wenn noch andere Leute in der Wohnung leben stelle also sicher, dass es allen Bewohnern bewusst ist wenn du jemanden Besonderes zu Gast hast, damit niemand plötzlich in dein Schlafzimmer platzt. Achte auch darauf, dass ihr vor neugierigen Blicken von draußen geschützt seid. Zieh die Vorhänge zu oder lass die Jalousie herunter.

11. Haustiere

Haustiere sind wie beste Freunde, aber sie können unter Umständen stören wenn man Zeit nur zu zweit verbringen möchte. Das hängt sehr vom Charakter deines Vierbeiners ab. Während die freche Katze vielleicht die ganze Zeit aufs Bett springt und mitspielen möchte wenn ihr euch näherkommt, spürt der alte Hund vielleicht was Phase ist und geht von allein in ein anderes Zimmer. Auf jeden Fall solltest du deinem Gast deine ganze Aufmerksamkeit schenken und vermeiden, dass dein Haustier zum dritten Rad am Wagen wird.

12. Spielzeug auf dem Nachttisch

Wenn du für einen besonderen Reiz sorgen willst, leg “zufällig” ein paar Spielzeuge auf deinen Nachttisch. Wie wir dein Kerl wohl darauf reagieren…? Wird er so tun als hätte er sie nicht gesehen, spricht er dich darauf an, oder schnappt er sich vielleicht einfach eins und baut es ins Liebesspiel mit ein?

Falls du noch keine Spielzeuge hast, dann schau dich unbedingt hier um! Die Auswahl ist riesig und du kannst auch in einsamen Stunden großen Spaß damit haben. 😉

13. Romantisches Farbschema

Zum Schluss noch ein Zusatztipp, falls du vorhast dein Schlafzimmer einmal grundlegend neuzugestalten: Farben spielen eine große Rolle in unserem Unterbewusstsein. Studien haben gezeigt, dass Menschen mit roten Wänden am wenigsten Sex haben. Dafür haben Menschen mit erdigen Tönen im Zimmer am meisten Sex. (Instyle) Wenn du deinen Wänden zu frischem Farbglanz verhelfen, oder neue Möbel, Einrichtungsgegenstände, Vorhänge etc. besorgen wirst, dann kannst du die Farbe in Zukunft nach dem Sexappeal auswählen. 😉

Vorteile einer romantischen Nacht zu Hause

Falls du dir noch unsicher bist ob du nicht doch lieber ein Hotelzimmer nehmen solltest, hier ein paar Argumente für das eigene Schlafzimmer. Denn eine romantische Nacht zu Hause kann nicht nur wahnsinnig aufregend und sinnlich sein, sondern auch ordentlich dein Sparschwein schonen.

Kosten-Wirksamkeit

Die besten Hotels für eine romantische Zusammenkunft sind in der Regel teuer. Das kann man sich gönnen, muss man aber nicht. Dein Zuhause ist nicht nur gemütlich und veränderbar, sondern auch absolut kostenlos.

Abendessen für zwei

Während einer heißen Nacht werden auch ordentlich Kalorien verbrannt. Ihr könnt es euch also ohne schlechtes Gewissen gemeinsam schmecken lassen! Bei der Vorbereitung des Abendessens wirst du ihn mit deinen Kochkünsten beeindrucken und ihr könnt und euch beim gemeinsamen Schälen, Schneiden, Braten und Rühren spielerisch kennenlernen. Ihr seid unter euch und müsst euch nicht an die Restaurant-Etikette halten wenn ihr euch in der eigenen Küche austobt.

Love-Weekend.de
Künstlerische Freiheit

Hotels, Resorts und Ferienwohnungen (Airbnbs) sind bereits eingerichtet. Mit Glück kann man ein paar Wünsche äußern, aber viele Möglichkeiten zu Veränderung bieten die Unterkünfte in der Regel nicht. In deinem eigenen Schlafzimmer hingegen kannst du frei umdekorieren, Möbel verschieben, Sachen wegpacken oder hinzustellen.

Keine Check-Out-Zeit

Nach einer romantischen Nacht, die auch mal länger dauern kann, ist es einfach nur nervig am nächsten Morgen das Weckerklingeln im Ohr zu haben, Sachen zu packen und rechtzeitig auszuchecken. Viel angenehmer ist es zusammen auszuschlafen, das Aufwachen ohne Zeitdruck zu genießen und entspannt in den Tag zu starten. Nach einer romantischen Nacht zu Hause habt ihr alle Zeit der Welt, könnt euch früh nochmal rumdrehen oder eine Runde Guten-Morgen-Sex dranhängen.

Die Sexgöttin-Methode

Noch mehr Tipps und Tricks für gelungene Dates, heiße Flirts und den besten Sex der Welt verrät dir unser E-Book “Die Sexgöttin”.

XOXO
signature

Artikel teilen

Erzähl uns deine Meinung!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch keine Kommentare